0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

2% online Rabatt,
Rechnungszahlung mögl.
Gratis Lieferung nach
DE & AT ab 150 €
Über 100.000
Produkte

Bei Messverfahren im Wellenlängenbereich des sichtbaren Lichts, d.h. Messverfahren der Photometrie, werden hochwertige Produkte benötigt, um bestmögliche Testresultate zu erzielen. Für diese sogenannten „Transmissionsmessungen“ werden mithilfe des sichtbaren Lichts die Konzentrationen von farbigen Lösungen bestimmt – dies erfolgt in Küvetten.

Als Küvettentests werden demnach Analysemethoden beschrieben, mit denen chemische Parameter von Lösungen photometrisch ermittelt werden. Großer Beliebtheit erfreuen sich Einmalküvetten, die bereits die benötigten Lösungen in der korrekten Menge enthalten. Eingesetzt werden diese dank ihrer umkomplizierten Handhabung besonders in der Wasseranalytik: Kläranlagen, Wasserwerke, Brauereien, Molkereien und in vielen weiteren Bereichen.

Im Analytics-Shop finden Sie zahlreiche Küvettentests für Ihre Laboranwendungen verschiedener Hersteller: Merck Millipore, WTW und Aqualytic. Sollten Sie Fragen zu unseren Produkten haben, stehen wir Ihnen gerne bei der Auswahl eines passenden Artikels zur Seite. Unser Kundenservice berät Sie unverbindlich und kostenlos.

Product was successfully added to your shopping cart.

Photometrische Tests

In aufsteigender Reihenfolge

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  1. Merck

    Rechteckküvetten 20mm Specoquant

    111,00 €
    Artikel-Nr.: MC1149470001
  2. WTW

    Nitrit KT 25 St.

    84,50 €
    Artikel-Nr.: WW252074
    Auf Lager
  3. Merck

    SPECTROQUANT SULFAT-KUEVETTENTEST

    88,50 €
    Artikel-Nr.: MC1145640001
  4. WTW

    Mo 19252 Reagenzientest 0,5 - 45,0 mg/l Mo

    148,00 €
    Artikel-Nr.: WW252090
  5. Merck

    Spectroquant CSB-Küvettentest

    87,00 €
    Artikel-Nr.: MC1145400001
  6. Merck

    Spectroqu.CSB-Küvettentest 500-1000mg/l

    87,00 €
    Artikel-Nr.: MC1145550001
  7. Merck

    Spectroqu.CSB-Küvettentest 4,0-40,0mg/l

    87,00 €
    Artikel-Nr.: MC1145600001
  8. Merck

    Chlor-Küvettentest Methode: photometrisch, Spectroquant®

    67,00 €
    Artikel-Nr.: MC1005950001
  9. Merck

    Chlor-Test Methode: photometrisch, Spectroquant®

    60,00 €
    Artikel-Nr.: MC1005990001
  10. Merck

    Nitrit-Küvettentest Methode: photometrisch, Spectroquant®

    89,00 €
    Artikel-Nr.: MC1006090001
  11. Merck

    Nitrat-Küvettentest Methode: photometrisch, Spectroquant®

    99,00 €
    Artikel-Nr.: MC1006140001
  12. Merck

    Phosphat-Küvettentest Methode: photometrisch, Spectroquant®

    100,00 €
    Artikel-Nr.: MC1006730001
  13. Merck

    AOX-Proben¦vorbereitungs-¦Set 25 Tests Spectroquant®

    332,00 €
    Artikel-Nr.: MC1006770001
  14. Merck

    Ammonium-Test Methode: photometrisch, Spectroquant®

    111,00 €
    Artikel-Nr.: MC1006830001
  15. Merck

    Calcium-Küvettentest Methode: photometrisch, Spectroquant®

    115,00 €
    Artikel-Nr.: MC1008580001
  16. Merck

    Monochloramin-Test Methode: photometrisch Spectroquant®

    182,00 €
    Artikel-Nr.: MC1016320001
  17. Merck

    Sulfit-Test Methode: photometrisch Spectroquant®

    142,00 €
    Artikel-Nr.: MC1017460001
  18. Merck

    Arsen-Test Methode: photometrisch Spectroquant®

    294,00 €
    Artikel-Nr.: MC1017470001
  19. Merck

    Cyanid-Test Methode: photometrisch Spectroquant®

    116,00 €
    Artikel-Nr.: MC1097010001
In aufsteigender Reihenfolge

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Photometrie - Lichtmessung

Unter dem Begriff Photometrie versteht man im Laborbereich allgemein die Methode zur Bestimmung der Konzentration farbiger Lösungen mit Hilfe des Lichts. Hierbei wird weißes Licht durch ein Prisma auf einen Schirm projeziert. Je nachdem, welche Wellenlänge eingesetzt wird, verändert sich die Farbe des Testobjekts bzw. der Testlösung:

  • 390 bis 435 nm: lila / violett
  • 435 bis 495 nm: blau
  • 495 bis 570 nm: grün
  • 570 bis 590 nm: (grünliches) gelb
  • 590 bis 630 nm: orange
  • 630 bis 770 nm: rot

 Als Lichtquelle kann entweder Infrarot- oder UV-Licht verwendet werden. Infrarotstrahlung, auch Wärmestrahlung genannt, wird umso mehr von einem Körper abgestrahlt, je wärmer er ist. Daher findet Infrarotstrahlung vor allem bei Frühgeburten in Brutkästen statt, jedoch wird damit ebenso die Energieeffizienz von Wohnhäusern determiniert. UV-Strahlung hingegen besitzt die Fähigkeit, Bakterien abzutöten. Man setzt sie bei der Sterilisation im Operationssaal ein, sowie zur Abtötung von Keimen bei Lebensmitteln. Des Weiteren wird das UV-Licht zur Aushärtung von Kunststofffüllungen in Zahnarztpraxen eingesetzt - der Mehrheit wird jedoch das UV-Licht in Verbindung mit Solarien und Sonnenbanken ein Begriff sein. Hier dient es dem Aufbau von lebenswichtigem Vitamin D.

Das Prinzip der Photometrie beruht auf der Abschwächung des Lichtes beim Durchgang durch die Materie. Die Schwächung des Lichtes ist das Ergebnis der Wechselwirkung zwischen Licht einer bestimmten Wellenlänge und der zu untersuchenden Substanz, die als Lösung vorliegen muss. Das Maß der Lichtabschwächung ist unter genau festgelegten Bedingungen ein Maß für die Konzentration.

Aufbau eines Fotometers

Für die Methode der Lichtmessung werden sogenannte Fotometer verwendet. Dies ist ein Gerät, welches aus einer Lichtquelle, einem Filter, einer Probenküvette und einem Detektor besteht. Weiter beinhaltet besagtes Fotometer auch Blenden bzw. Spiegel. Der Filter des Fotometers selektiert die Wellenlänge des eingehenden Lichts aus der Lichtquelle; das Licht fällt durch die Lösung in der Küvette auf den Detektor.

Standardlösungen für die Photometrie

Dem Anwender stehen bei der Verwendung von Küvettentests zwei unterschiedliche Optionen zur Wahl. Eine davon sind Standardlösungen, welche als Stammlösung zur Verdünnung von Lösungen zum Beispiel in der Wasseranalytik verwendet werden.

Diese frisch angesetzten Kontrollstandards aus Stammlösungen müssen bei ein paar wenigen Parametern (bspw. Nitrit) benutzt werden, da diese einer schnellen Umwandlung unterliegen.  Bei diesen Standardlösungen muss die korrekte Verdünnungsmenge eigenhändig errechnet und durchgeführt werden. Eine Reihe an Standardlösungen, welche regelmäßig frisch angesetzt werden müssen:

  • Nitrit
  • freies Chlor
  • Formaldehyd
  • Hydrazin
  • Silicium
  • Sulfit
  • Wasserstoffperoxid
  • anionische Tenside

und einige weitere. Abgesehen von der zusätzlichen "Arbeit", die Lösungen immer wieder anlegen zu müssen, sind diese Kontrollstandards allgemein kostengünstiger als die fertigen Mehrparameterstandards.

Mehrparameterstandards für die Photometrie

Die zweite Option ist folglich die Verwendung von bereits angelegten Lösungen, den sogenannten Mehrparameterstandards. Sie glänzen mit einer einfachen Handhabung, da sie bereits die richtige Konzentration zum Testsatz besitzen. Im Vergleich zu den bereits angeführten Standardlösungen ist bei den Mehrparameterstandards keine Verdünnung mit Berechnungen für Konzentration und Pipettiervolumen mehr nötig - somit können versehentliche Volumen- und Pipettierfehler vermieden werden. Des Weiteren punkten diese Standards mit vorgefertigten Aufstockungslösungen für die Untersuchung von Matrixeffekten oder Störionen.