0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

2% online Rabatt,
Rechnungszahlung mögl.
Gratis Lieferung nach
DE & AT ab 150 €
Über 100.000
Produkte

Product was successfully added to your shopping cart.

Vermeidung von Luft im HPLC-System

Durch Luft im HPLC-System entstehen häufig sogenannte Spikes im Chromatrogramm, die sowohl in einem Peak als auch dazwischen auftreten können. Auf jeden Fall verhindern sie das korrekte Integrieren und somit eine korrekte quantitative Auswertung. Ursache dieser Spikes ist sehr häufig das Vorhandensein von Luft in der Nähe des Detektors.

Als häufigster Grund für Luft im System ist die unzureichende Entgasung der Eluenten. Entgegen vieler Behauptungen, ist die Schädigung der Säule durch Luft nur gering, da durch den hohen Druck, mit dem die Eluenten durch die Säule gepumpt werden, keine Luft austritt. Dies geschieht erst am Ende im Bereich des Detektors.

Zur Entgasung gibt es mehrere Methoden, wobei sich die Vakuumdegasser neben der Heliumentgasung und anderen Methoden als beste Varianten erwiesen hat. Eine andere Möglichkeit, die Spikes im Detektor zu beseitigen ist die Verwendung von Restriktionskapillaren, um einen geringen Gegendruck hinter der Detektorzelle zu erzeugen.