0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

2% online Rabatt,
Rechnungszahlung mögl.
Gratis Lieferung nach
DE & AT ab 150 €
Über 100.000
Produkte

Product was successfully added to your shopping cart.

Wahl der passenden Füllmenge und Größe einer SPE-Kartusche

Die Menge an Sorptionsmittel und die Größe der SPE-Kartusche hängt in der Regel von Ihrer Probe ab: Als Annäherung, wie viel Probe auf eine SPE-Kartusche geladen werden kann, gilt 5-10% des Sorptionsgewichts.

3ml sind ein allgemein beliebtes Volumen der Kartusche und ein guter Ausgangspunkt für viele Anwendungen. Kleinere Volumina (1 ml) enthalten kleinere Mengen an Sorptionsmittel und benötigen weniger Lösungsmittel zur Elution. Dies kann eine effizientere Trennung ermöglichen, die bei Verdampfung nützlich ist. Größere Volumina können verwendet werden, wenn größere Volumen an Lösungsmittel erforderlich sind, zum Beispiel wo es mehr als einen Extraktionsschritt gibt.

Wo Verbindungen auf einer Säule schwer zu halten sind, kann auch eine größere Sorptionsmenge hilfreich sein.

Typische Volumina bei SPE-Kartuschen

Probengröße     Masse des Sorbents   Volumen der Kartusche   Minimales Elutionsvolumen
2.5 - 10 mg   50 - 100 mg   1 ml   100 - 200 µl
25 - 100 mg   500 mg   3 ml   1 - 3 ml
25 - 100 mg   0.5 - 1 g   6 ml   2 - 6 ml
100 - 200 mg   2 g   12 ml   10 - 20 ml